Meisterwerke russischer Klassik

Eröffnungskonzert des Classic Open Air Berlin mit dem Russischen Nationalorchester

Am 09. Juli 2003 um 20.00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt in Berlin

Musikalische Leitung: Wladimir Spiwakow
Katja Mechetina (Piano)
Alexandra Summ (Violine)
Rostislaw Scharajewskij (Xylophon)

Das Russische Nationalorchester spielt bekannte Werke russischer Komponisten wie Tschaikowskij, Glinka, Rachmaninow, Schostakowitsch u.a.

Dieses außergewöhliche Konzert ist der offizielle Auftakt der „Russischen Kulturtage in Deutschland“.

Wladimir Spiwakow ist Initiator der nach ihm benannten Stiftung zur Förderung talentierter russischer Kinder des Tschaikowskij- Konservatoriums. In Deutschland sind die jungen Instrumentalvirtuosen Mechetina, Summ und Sirojewskij unter dem Begriff „Wunderkinder“ aus Moskau bekannt geworden. Seit seiner Gründung war Michail Pletnjow 1990 bis 1999 der künstlerische Leiter und Dirigent des RNO. Danach nahm Wladimir Spiwakow diesen Posten ein. Im Januar 2003 schafft das RNO den Posten des Chefdirigenten ab und bildet ein Dirigentenkollegium. Hierhin werden führende Meister eingeladen, die besonders enge und fruchtbare künstlerische Beziehungen mit dem Orchester verbindet und deren künstlerische Visionen in den Aufnahmen, Konzerten und Gastspielen des RNO realisiert werden können. Das Dirigentenkollegium des RNO entwickelt sich ständig weiter. 2003 gehören Michail Pletnjow, Kent Nagano, Paavo Berglund und Christian Gansch zu seinen Mitgliedern. Auf Bitten des Orchesters wurde Michail Pletnjow wiederum zu seinem künstlerischen Leiter.

Für das RNO ist Musik eine aktive Kraft zur Festigung der Gesellschaft und zur Erziehung der jüngeren Generation. Seit 1996 veranstaltet das RNO ein musikalisches Ausbildungsprogramm für Kinder, vor allem für Zöglinge aus Kinderinternaten. Im Rahmen dieses Programms werden Konzerte, Wettbewerbe und Ausstellungen mit Kinderzeichnungen zum Thema „Wie ich die Musik sehe“, Beschäftigungen mit Musikern, musikalische Feiertage, Karnevals, Neujahrsbälle und das Kindergesangsstudio „Die Magie der Musik“ veranstaltet.

Die Veranstaltung ist entgeltpflichtig.

    



nach oben