Schamanische Musik

Yat-Kha; Sergej Starostin + Formular Ethno; Gen-Dos;

In Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum DOM, Moskau

TERMINE:

Frankfurt am Main 18.02.04 Mousonturm
Karlsruhe 19.02.04 Tollhaus
Berlin 20.02.04 Kesselhaus in der Kulturbrauerei
Rostock 21.02.04 Kulturschiff MS "Stubnitz"
Hamburg 22.02.04 Fabrik

Yat-Kha
Dschingis Khan, Pavarotti, Hendrix - mit wem wurde Albert Kuwezin nicht schon verglichen. Kuwezin ist Gründer, Leadgitarrist und Sänger von Yat-Kha. Aber er ist noch mehr. Er ist einer der besten Kehlkopfsänger Zentralasiens. Sein einzigartiger Stil nennt sich "Kanzat" - eine Spezialform des Untertongesangs, so unglaublich tief, dass er selbst das Chanten tibetischer Mönche wie Falsettgesang klingen lässt. Manche nennen Yat-Kha die Punks der Zentralasiatischen Musik - und ja, Albert Kuwezin spielt E-Gitarre. Aber charakteristischer für den typischen Yat-Kha Sound ist der Kehlkopfgesang, die traditionelle tuwinische Gesangstechnik, die Yat-Kha auf revolutionäre Weise modernisiert hat. Dank illegaler West-Importe eroberten Deep Purple, Jimi Hendrix und Sonic Youth die sibirische Steppe und Albert Kuwezin gründete Yat-Kha um dem westlichen Gitarrensound zu fröhnen. Die Band oszilliert wunderbar zwischen Tradition und Moderne, zwischen Ost und West, Orient und Okzident: Gitarrenriffs, Maultrommel, Samplerklänge, Drum Kit vs. Schmananentrommel. Doch neben all dem Rock verblüfft Yat-Kha den Hörer stilsicher mit Obertongesang par excellence.

Sergej Starostin + Formular Ethno
Sergej Starostin ist ein bekannter Weltmusiker, Sänger, Kenner und Sammler traditioneller Blasmusikinstrumente. Nach dem Abschluss des Konservatoriums als Klarinettist nahm er an einer Expedition zur Erforschung von Folkloremusik teil. Weltbekannt wurde der Musiker durch seine Mitarbeit im Moskauer Künstlertrio (Sergej Starostin, Michail Alperin und Arkadij Schilkloper). Er gilt als der ehrlichste Interpret russischer Volkslieder, als Intellektueller, der die Inspiration aus scheinbar einfachen Formen schöpft. Das neue Programm Sergej Starostin und Formula Ethno wurde im April 2003 in Los Angeles zum ersten Mal vorgestellt. Oleg Predtetschenskij (Gesang, Rhythmus-Gitarre), Natalia Schatejewa, Walerija Diordiza (Gesang), Walerij Diordiza (Gesang, Klavier, Arrangement), Jurij Wiljin (Gitarre), Alexander Grizinin (Bass-Gitarre), Oleg Grigorjew (Schlagzeug).

GENDOS
Die Band GEN-DOS versammelt einige der besten Ethno-Rock-Musiker Tuwas. Gennadij Tschamzyryn war Solist verschiedener tuwinischer Bands, wie BIOSINTEZ und AJAN, MENGI. GENDOS integriert die traditionelle tuwinische Musik in den Kontext der heutigen aktuellen Kultur. Seit Jahren schon verbindet er die traditionellen Wurzeln Tuwas mit der westlichen Avantgarde. Diesen Weg hat bereits die Band YAT-KHA erfolgreich beschritten. In Europa bekannt ist bereits sein Projekt K-Space, mit dem er zwei erfolgreiche Toureen absolvierte und zwei CD´s produzierte.

  

 

nach oben